Allgemeine Geschäftsbedingen

Allgemeine Geschäftsbedingen der Beratergruppe PALATINA GmbH, Gutenbergstraße 7a, 76761 Rülzheim

1. Geltungsbereich, Vertragssprache

1.1 Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) finden Anwendung auf zwischen Ihnen und der Beratergruppe PALANTINA GmbH, Gutenbergstraße 7a, 76761 Rülzheim, abgeschlossene Verträge.

1.2 Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist ausschließlich Deutsch. Ggf. vorhandene Übersetzungen dieser Geschäftsbedingungen in andere Sprachen dienen lediglich Ihrer Information. Bei etwaigen Unterschieden zwischen den Sprachfassungen hat der deutsche Text Vorrang.

2. Vertragsschluss

Zusammen mit den vorliegenden AGB haben wir Ihnen per E-Mail oder postalisch ein Vertragsangebot zugesandt. Sofern sich aus der Bestellung nichts anderes ergibt, sind Sie berechtigt, dieses Vertragsangebot innerhalb von zwei Wochen nach Zugang bei Ihnen schriftlich anzunehmen.

3. Vertragsgegenstand und Leistungsumfang

3.1 Gegenstand des Auftrages sind folgende von uns Ihnen gegenüber zu erbringende Dienstleistungen im Bereich Transition Coaching®, wobei sich die Einzelheiten für die vereinbarte Beratungstätigkeit aus dem diesen AGB beigefügten Vertragsangebot ergeben.

3.2 Ein etwaiger Erfolg durch unsere Dienstleistungen kann nicht mit Sicherheit in Aussicht gestellt werden.

4. Mitwirkungspflichten und Risikoanalyse

Sie sind verpflichtet, uns vollumfänglich zu unterstützen und insbesondere alle zur Durchführung des Auftrages notwendigen Voraussetzungen zu schaffen. Vor Ausführung unserer Dienstleistungen werden wir mit Ihnen eine Risikoanalyse hinsichtlich des Managementlevels der neuen Position, der Business-Situation und der Stärken-/ Schwächen-Einschätzung der dem Coaching zu unterziehenden Person durchführen, bei der Sie verpflichtet sind, uns wahrheitsgemäß zu informieren. Die von uns Ihnen gegenüber zu erbringenden Dienstleistungen finden auf Basis der Informationen statt, die Sie uns im Rahmen der Risikoanalyse mitgeteilt haben. Sollten wir im Nachhinein feststellen, dass die von Ihnen erteilten Auskünfte zur Risikoanalyse unzutreffend oder lückenhaft sind, sind wir berechtigt, die Durchführung der Dienstleistung zu verweigern.

5. Vergütung und Zahlungsbedingungen

5.1 Die von uns angegebene Preise verstehen sich als Endpreise inklusive Steuern. Die Versandkosten werden bei den jeweiligen Dienstleistungspaketen sowie bei der Bestellübersicht gesondert ausgewiesen.

5.2 Der Kaufpreis wird sofort mit Vertragsschluss fällig. Die Zahlung der Ware erfolgt mittels Banküberweisung per Rechnung oder per Lastschrift. Unsere Bankverbindung finden Sie auf Ihrer Rechnung.

6. Haftungsbeschränkungen

6.1 Soweit sich aus diesen AGB einschließlich der nachfolgenden Bestimmungen nichts anderes ergibt, haften wir bei einer Verletzung von vertraglichen und außervertraglichen Pflichten nach den gesetzlichen Vorschriften.

6.2 Auf Schadensersatz haften wir – gleich aus welchem Rechtsgrund – im Rahmen der Verschuldenshaftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Bei einfacher Fahrlässigkeit haften wir vorbehaltlich eines milderen Haftungsmaßstabs nach gesetzlichen Vorschriften (zum Beispiel für Sorgfalt in eigenen Angelegenheiten) nur

a) für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit;

b) für Schäden aus der nicht unerheblichen Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen und vertrauen dürfen); in diesem Fall ist unsere Haftung jedoch auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens begrenzt.

6.3 Die sich aus Ziff. 6.2. ergebenden Haftungsbeschränkungen gelten auch bei Pflichtverletzungen durch bzw. zugunsten von Personen, deren Verschulden wir nach gesetzlichen Vorschriften zu vertreten haben. Sie gelten nicht, bei Arglist von unserer Seite oder bei Übernahme einer Garantie.

6.4 Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

7. Urheberrechtsschutz
7.1 An sämtlichen von uns gefertigten Videos, Berichten, Auswertungen, Entwürfen, Berechnungen bzw. Zeichnungen oder sonstigen Arbeitsergebnissen räumen wir Ihnen das einfache, räumlich und zeitlich unbeschränkte, unwiderrufliche, nicht übertragbare Recht ein, diese ausschließlich zu unternehmensinternen bzw. – falls Sie Verbraucher sind – zu privaten Zwecken zu verwenden, wobei von Ihrer Seite keinerlei Unterlizenzen vergeben werden dürfen und eine Weitergabe auch an mit Ihnen verbundene Unternehmen ohne unsere vorherige Zustimmung nicht gestattet ist.

7.2 Bei einem Verstoß von Ihrer Seite gegen die Regelung der Ziff. 7.1 sind Sie verpflichtet, an uns eine Vertragsstrafe in Höhe von 10.000,00 € zu zahlen. Die Geltendmachung eines darüber hinausgehenden Schadensersatzes bleibt vorbehalten.

8. Verschwiegenheit
Wir verpflichten uns, während der Zeit des bestehenden Vertragsverhältnisses sowie darüber hinaus über alle Ihre bekannt werdenden Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse sowohl gegenüber Außenstehenden als auch gegenüber Ihren Mitarbeitern, die mit dem betreffenden Sachgebiet nicht unmittelbar befasst sind, Verschwiegenheit zu wahren. Diese Pflicht erstreckt sich auch auf Angelegenheiten anderer Gesellschaften, mit denen Sie wirtschaftlich oder organisatorisch verbunden ist.

8.2 Diese Geheimhaltungsvereinbarung gilt nicht für solche Informationen,
welche wir zum Zeitpunkt der Überlassung der Informationen durch Sie ohne Verpflichtung zur Geheimhaltung bereits besessen haben;

welche bereits vor dem Inkrafttreten dieser AGB gemeinfrei oder veröffentlicht waren;

welche wir rechtmäßig von dritter Seite ohne Verpflichtung zur Geheimhaltung erhalten haben oder werden;

welche wir unabhängig von den unter dieser AGB überlassenen Informationen entwickelt haben oder noch entwickelt und/oder

welche Sie durch eine zusätzliche schriftliche Vereinbarung zur Weitergabe an Dritte freigegeben haben.

8.3 Wir dürfen Ihre vertraulichen Informationen im Sinne dieser AGB offenbaren, soweit wir hierzu aufgrund einer behördlichen oder richterlichen Anordnung oder zwingender rechtlicher Vorschriften verpflichtet sind. Nach den Regelungen dieses Absatzes offenbarte vertrauliche Informationen im Sinne dieser Vereinbarung müssen von uns bei Weitergabe an Dritte als „vertraulich“ bezeichnet werden.

9. Schlussbestimmungen

9.1 Änderungen und Ergänzungen dieser AGB bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Aufhebung dieses Schriftformerfordernisses.

9.2 Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag ist Rülzheim.

9.3 Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein, so wird hierdurch der Vertrag im Übrigen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung wird von den Vertragsparteien einvernehmlich durch eine rechtswirksame Bestimmung ersetzt, welche dem wirtschaftlichen Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt. Die vorstehende Regelung gilt entsprechend bei Regelungslücken.