Kundenstimmen

Kundenstimmen

Das sagen unsere Kunden:


Christian Klein | Fuchs Petrolub SE

Vice President Human Resources

Wir haben die Businessplan Methode als Instrument der Strategieumsetzung in unserer größten Tochtergesellschaft eingeführt. Der Erfolg war durchschlagend und das Top Management begeistert. In jährlichen Strategieforen werden die Businesspläne aktualisiert und im gesamten Führungsteam abgestimmt. Eine tolle Methode.

Christian Klein | Fuchs Petrolub SE

Christian Klein | Fuchs Petrolub SE


Inka Lamprecht | Schöck Bauteile GmbH

Bereichsleiterin Marketing

Inka Lamprecht | Schöck Bauteile GmbH

Inka Lamprecht | Schöck Bauteile GmbH

Ich habe die Businessplan-Methode im Rahmen meines Transition Coachings kennen und schätzen gelernt und bei meinen Führungskräften als Grundvoraussetzung für die Übernahme eines Teams eingeführt. Dies hat sich als sehr hilfreich erwiesen, da wir aufgrund der Transparenz, die durch die Businesspläne entstand, alle am gleichen Strang ziehen und somit strategisch sehr gut positioniert sind.


Dr. Michael Rademacher | HeidelbergCement AG

Manager Biodiversity and Natural Resources, Global Environmental Sustainability

Mein erster Kontakt mit der Businessplan-Methode war vor Jahren bei einem Führungstraining. Als Senior Scientist und Biologe hatte ich damals die Nase sehr tief in der Furche, wurde aber durch die Methode und vielen Impulse meiner Kollegen in die strategische Denkwelt des Top Managements katapultiert. Was sich auszahlte und mir heute noch von sehr großem Nutzen ist!

Dr. Michael Rademacher | HeidelbergCement AG

Dr. Michael Rademacher | HeidelbergCement AG


Eva-Maria Basak | Stadt- und Kreissparkasse Erlangen

Abteilungsleiterin Personalentwicklung

Eva-Maria Basak | Stadt- und Kreissparkasse Erlangen

Eva-Maria Basak | Stadt- und Kreissparkasse Erlangen

Geschäftsplan … ein harmloser Name für ein mächtiges Instrument! Natürlich verstehen wir unser Geschäft. Und natürlich kennt jeder unserer Abteilungs- und Geschäftsstellenleiter die Stärken und auch Schwächen seiner Einheit – so dachte unsere Führungsmannschaft. Mit dem Geschäftsplan wurde die Diskrepanz zwischen Gedanken und Realität sehr schnell deutlich. Diese Methode ist eine Art diagnostisches Hilfsmittel und wirkt ähnlich dem Biss in den Apfel vom Baum der Erkenntnis. Der Vorstand hat die Erstellung eines Geschäftsplans für alle Abteilungs- und Geschäftsstellenleiter zur Pflicht gemacht. So fundiert, differenziert und um persönliche Themen angereichert, haben wir uns selten in unserem Führungskreis über Geschäftsthemen ausgetauscht!


Frank Henning | Heidelberger Beton GmbH Gebiet Rhein / Ruhr

Prokurist

Der Erfolg meiner Gesellschaft hängt maßgeblich davon ab, wie es mir gelingt, mein Führungsteam in die strategischen Überlegungen und operativen Ziele mit einzubinden und zu begeisterten Mitstreitern zu machen. Der Businessplan hat mir sehr dabei geholfen, die strategischen Überlegungen und den Maßnahmenkatalog zu fixieren, sie mit meinen Vorgesetzten abzustimmen und dann in meine Mannschaft hineinzutragen.

Frank Henning | Heidelberger Beton GmbH Gebiet Rhein / Ruhr

Frank Henning | Heidelberger Beton GmbH Gebiet Rhein / Ruhr


Marcus Bernhart | Autohaus Hofmann Abensberg (BMW)

Verkaufsleiter

Marcus Bernhart | Autohaus Hofmann Abensberg (BMW)

Marcus Bernhart | Autohaus Hofmann Abensberg (BMW)

Eine große strategische Baustelle für jeden Verkaufsleiter im Automobilhandel ist das Rekrutieren und Entwickeln neuer Verkäufer. Die Businessplan-Methode hat mir geholfen, Struktur in meine Ideen zu bringen und die Dinge zu Ende zu denken. Wenn man die Methode einmal verstanden hat, geht man viele Dinge strukturierter an, auch wenn ich nicht jedes Mal einen schriftlichem Plan mache.


Marcus Preusch | Volksbank Überlingen

Leiter Allgemeine Organisation

Wenn wir all die Impulse umsetzen, die wir im Rahmen der Geschäftsplanerarbeitung bekommen haben, dann hat sich diese Maßnahme für unsere Bank richtig gelohnt.

Marcus Preusch | Volksbank Überlingen

Marcus Preusch | Volksbank Überlingen


Andreas Thurnhofer | BetoTech GmbH & Co. KG, Bereich Niederbayern

Prokurist

Die BetoTechs stehen vor einem gravierenden Veränderungsprozess, bei dem Marktnähe, Kundennutzen und integrierte Qualität zu zentralen Erfolgsfaktoren werden. Mit der Businessplan-Methode habe ich ausgearbeitet, wie ich in meiner Gesellschaft diese komplexen und tiefgreifenden Veränderungen umsetzen werde.


Astrid Holstein | Fra Care Service GmbH

Mitglied der Geschäftsleitung und Prokuristin

Die Fra Care Service GmbH ist eine gemeinsame Tochter von Lufthansa AG und Fraport AG mit einer sehr komplexen Managementstruktur. Ohne die Businessplan-Methode und das Transition Coaching wäre ich nie so schnell und so kraftvoll in meine neue Führungsrolle gekommen. Der Erfolg zeigt, dass es der richtige Ansatz war!

Astrid Holstein | Fra Care Service GmbH

Astrid Holstein | Fra Care Service GmbH


Die PALATINA Businessplan-Methode wurde entwickelt, um Führungskräfte im mittleren Management zu stärken und erfolgreich zu machen. Hinter dieser Absicht steht das Grundverständnis, dass Führung ein Werttreiber ist in und in engmargigen Branchen zum zentralen Wettbewerbsfaktor wird.

Wir unterstützen damit Organisationen, die Management Excellence anstreben. Wir vertreten die Ansicht, dass nur durch ein gut qualifiziertes, selbstbewusstes und hoch engagiertes mittleres Management die strategischen Initiativen der Unternehmensleitung nachhaltig umsetzbar sind.