Der Ablauf beim Transition Coaching

Der Ablauf beim Transition Coaching

Der Ablauf beim Transition Coaching hat drei Schwerpunkte:

Ablauf beim Transition Coaching

Ablauf beim Transition Coaching

1. Risikoanalyse

Zunächst werden beim Führungswechsler die Risiken des Wechsels abgeschätzt. Dazu werden

  • Der Managementlevel der neuen Position eingeschätzt und notwendige Anforderungen abgeleitet,
  • Die Business-Situation definiert und die Anforderungen an das Führungshandeln abgeleitet,
  • Die Stärken und Schwächen der Person mit den Chancen und Risiken der neuen Funktion abgeglichen.

Die Anforderungen aus Managementlevel, Business-Situation und Stärken-/ Schwächen-Einschätzung werden in einem persönlichen Risikoportfolio zusammengefasst und notwendige Absicherungsmaßnahmen ausgearbeitet.

2. Erstellung Businessplan

Erstellung eines Businessplans

Erstellung eines Businessplans

Der Businessplan ist das Herzstück des Transition Coaching. Er dient als Bauplan für die Umgestaltung oder Optimierung der neu übernommenen Organisationseinheit. Er gliedert sich in drei Teile:

  • Orientierung: Hier gewinnt der Führungswechsler einen Überblick über seine neue Aufgabe und seine neue Funktion und beschreibt die wesentlichen Merkmale
  • Positionierung: Auf Basis der gegebenen Rahmenbedingungen und den neuen Anforderungen wird die Zukunft des neuen Verantwortungsbereichs entwickelt
  • Realisierung: Die erarbeiteten Vorhaben werden im Rahmen eines Projekt- und Maßnahmenplans konkretisiert und zeitlich durchgeplant

Die Ergebnisse der Überlegungen werden schriftlich dokumentiert, damit sie zur Abstimmung mit dem Chef und zur Einbindung des Teams verwendet werden können.

3. Bearbeitung von persönlichen Themen

Wie bei jedem Coaching ist die Bearbeitung von persönlichen Themen mit einem erfahrenen Coach in einem vertraulichen Setting sehr wertvoll und hat einen hohen Stellenwert. Die Themenpalette reicht dabei von Fragestellungen zur Work-Life-Balance, über Ängste und Unsicherheiten bis hin zu Konflikten in der Organisation mit Kollegen, Chefs und Mitarbeitern. Die persönlichen Themen werden vertraulich behandelt und parallel zu den Businessthemen bearbeitet.


Typischer Gesamtprozesses beim Transition Coaching

Typischer Gesamtprozesses beim Transition Coaching

Typischer Gesamtprozesses beim Transition Coaching

  • Erfahrungsgemäß ist der komplette Prozess mit 5 bis 7 halbtägigen Treffen realisierbar, die über einen Zeitraum von ca. sechs Monaten stattfinden.
  • Zur Einbindung des Vorgesetzten finden Dreier-Gespräche am Anfang und Ende des Transition Coaching Prozesses statt.
  • Das Team wird in einem 1-2 tägigen Workshop in die Konkretisierung und Umsetzung des Businessplans mit einbezogen.
  • Erfahrungsgemäß werden im Workshop auch Themen der Zusammenarbeit, der Führung und der Teamkultur sichtbar und bearbeitet.

Damit bieten wir im Transition Coaching einen systematischen und transparenten Prozess, bei dem die Businessthemen und persönlichen Themen bearbeitet werden, so dass beim Führungswechsel eine steile Anlaufkurve entsteht und eine Anwachsgarantie in der neuen Aufgabe gewährleistet wird.